Kräuter, Öle & Genuss

Kräuter

In meiner Arbei integriere ich auch meine Vorliebe zu natürlichen „Heilmitteln“. Dabei stelle ich gerne bei Bedarf – ganz individuell für dich – kleine Mengen an Kräuterauszügen, Salben, Tees und diverse Ölmischungen her.

Die Kräuter und Blüten dafür sammle ich zum Teil selbst- ob in meinem Garten oder in der Umgebung- da weiß ich, wo es herkommt…


doTerra – ätherische Öle

Ich verwende sehr gerne ätherische Öle zur Unterstützung für die Menschen, die zu mir kommen und natürlich auch im Privatleben. Die therapeutische Reinheit, vielfältige Anwendungsmöglichkeiten sowie die Verwendung bei emotionalen Themen aber auch körperlichen Problemen überzeugen mich immer wieder aufs Neue.

Ich beziehe meine Öle von der Firma doTerra. Wenn du mehr über diese ätherischen Öle wissen willst, melde dich bei mir– ich lasse dich gern in meinem „Öl- Kasterl“ schmökern, schnuppern, schmecken und schmieren…

Du hast gerade besonders großen Bedarf nach Wärme, Ruhe und Entspannung?
Vielleicht ist die Aroma Touch Anwendung genau das Richtige für dich…

Und falls du das Sortiment von doTerra kennen lernen willst, schau mal auf der Homepage vorbei: http://www.mydoterra.com/panjasaphira


Genuss

Ein weiterer, für mich sehr wichtiger und interessanter Bereich ist die Ernährung. Seit meiner ersten Schwangerschaft beschäftige ich immer wieder mal intensiv mit diesem sehr individuellen Thema.
Ich habe hier meinen Zugang durch Selbststudium und vor allem Experimentieren gefunden.

Nahrung bedeutet für mich mehr, als den Magen zu füllen. Im Optimalfall nährt das Essen nicht nur meinen Körper, sondern auch meinen geistigen Bedarf (Hirnnahrung) sowie meine Seele. Nicht selten essen wir aus Gewohnheit, Faulheit oder auch Zeitmangel Lebensmittel, die uns nicht ganzheitlich nähren und wundern uns dann, wenn das Sättigungsgefühl nur kurz anhält.

Jeder Mensch is(s)t anders- demnach darf auch die Ernährung bei jedem Menschen anders sein. Wir selbst dürfen erkennen lernen, was uns wirklich nährt und was uns im übertragenen Sinne leert.

Ich für mich habe mittlerweile nur mehr einige wenige Basis-Regeln, die den Rahmen meiner Ernährung bilden. Dazwischen ist viel Platz für individuelle und spontane Einfälle.

Essen darf auch Spaß machen!!